Navigation

Apotheker bei der Arbeit; Quelle: BMWi / Ole Spata

© BMWi / Ole Spata

Digitalisierung persönlich

Besuchen Sie mit uns Dr. Odette Fründt und Christian Sommer und erfahren Sie, wie im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf moderne Digitaltechnik die Arbeit erleichtert und die Behandlung der Patienten verbessert.

Mehr erfahren
Frau mit Kopfhörern; Quelle: Sonormed GmbH

© Sonormed GmbH

Gut gemacht

Was kann ich gegen lästige Töne im Ohr machen? Wie komme ich – obwohl ich nicht gut sehen kann – an mein Ziel? Brauche ich einen Notarzt? Antworten auf diese Fragen geben junge innovative Unternehmen aus Deutschland. Mehr dazu in unserem Magazin zum Thema E-Health.

Mehr erfahren
Keyvisual des Symposiums "Deutschlands Zukunft - Innovationsagenda #de2025" (pinke Weltkarte; Deutschland in gelb hervorgehoben)

© BMWi

Symposium "Deutschlands Zukunft - Innovationsagenda #de2025"

Mit zehn Vordenkern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik diskutierte Bundeswirtschaftsminister Gabriel am 17. Januar darüber, was Deutschland braucht, um auch in zehn Jahren noch zukunftsfähig zu sein.

Mehr erfahren
Keyvisual der "Joint G20 German Presidency-OECD Conference"; Quelle: Shutterstock

© Shutterstock

G20-OECD-Konferenz

Bundeswirtschaftsministerium und OECD geben Startschuss für G20-Digitalministerprozess mit Konferenz „Key Issues for Digital Transformation in the G20

Mehr erfahren
 Logo G20-Gipfel 2017

G20 - Digitalisierung global gestalten

Um die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für alle Menschen zu nutzen, ist ein internationaler Handlungsrahmen erforderlich. Unter der deutschen G20-Präsidentschaft wird daher am 6. und 7. April 2017 in Düsseldorf erstmals ein Treffen der G20-Digitalminister zum Thema "Digitalisation: Policies for a Digital Future" stattfinden.

Mehr erfahren

Das de.digital-Magazin – aktuelle Ausgabe zum Thema E-Health:

Bits & Bytes

80

Mio.
Wearables wurden 2015 weltweit käuflich erworben. Für 2017 wird eine Verkaufszahl von sogar 322 Millionen Geräten prognostiziert.

103.000

Apps
fanden sich 2015 in den Rubriken „Medizin“ und „Gesundheit und Fitness“ aller Mobilplattformen weltweit.

47

Prozent
der 18- bis 29-Jährigen haben den Wunsch, dass Gesundheits-Apps in 10 Jahren eine wichtigere Stellung einnehmen.

36

Prozent
der Erwachsenen (18- bis 59-Jährige) in Deutschland können sich vorstellen, dass Apps als Teil einer Therapie in Zukunft bei ihnen angewendet werden. Bisher kam nur bei 2 % dieser Menschen eine therapieunterstützende App zum Einsatz.

Logo de.hub

Digital Hub Initiative

Mit der Digital Hub Initiative will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Entstehung digitaler Hubs in Deutschland unterstützen. Der „Hub“-Idee liegt zugrunde, dass die Zusammenarbeit von Unternehmen und Gründern auf engem Raum gerade auch im digitalen Zeitalter Innovation befördert.

Mehr erfahren

Aktuelles

21.02.2017

Meldung: Zypries zur zweiten StartUp Night! Luft- und Raumfahrt: „Die Vernetzung von Start-ups und der etablierten Wirtschaft bietet Chancen für beide Seiten!“

Video Bilderstrecke

Öffnet Einzelsicht

07.02.2017

Meldung: Staatssekretär Machnig: Sicheres Internet gelingt nur mit sicheren Geräten

Öffnet Einzelsicht

twitter: BMWi @twitter

Die inspirierende Keynote von Internetpioneer @timoreilly auf der #G20digital Konference (O-Ton): Video auf YouTube

Stadt bei Nacht, Datenstrom symbolisiert duch Einsen und Nullen

Nationaler IT-Gipfel

Digitalisierung betrifft uns alle - Unternehmen wie Bürgerinnen und Bürger, Wissenschaft wie Gesellschaft. Der Nationale IT-Gipfel ist die zentrale Plattform zur gemeinsamen Gestaltung eines zukunftsfähigen Rahmens für den digitalen Wandel.

Mehr erfahren

Politik für die digitale Zukunft

  • Cover der Publikation "Wirtschaft Digital - Erfolg und Ziele"

    Bilanz zum IT-Gipfel 2016

    Wirtschaft Digital - Erfolg und Ziele

    Die digitale Transformation betrifft alle Lebensbereiche. Wirtschaft und Gesellschaft müssen sich so aufstellen, dass sie die Chancen dieser Entwicklung so weit wie möglich ausschöpfen und gleichzeitig die Risiken beherrschen können. Wir wollen sie auf diesem Weg begleiten, mit geeigneten Rahmenbedingungen unterstützen und mit zielgerichteter Förderung stärken. Im vergangenen Jahr haben wir vieles erreicht. Die Maßnahmen werden in dieser Publikation genauer beleuchtet.

  • Cover der Publikation Digitale Strategie 2015

    Digitale Strategie 2025

    Deutschlands digitale Zukunft

    Technischer Fortschritt ist der Motor unseres Landes. Mit dem 10-Punkte-Plan Digitale Strategie 2025 weist das BMWi in die digitale Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft.

    Öffnet Einzelsicht
  • Cover des Grünbuches

    Grünbuch Digitale Plattformen

    Konsultation und Diskurs

    Brauchen wir einen neuen Ordnungsrahmen für die digitalisierte Wirtschaft? Anhand des Grünbuchs Digitale Plattformen laden wir zu einer Diskussion über neue Regeln für neue Märkte ein.

  • Cover der Publikation Zwischenspeicher

    Zwischenspeicher

    Einblick in die Diskussionen

    Vor Ablauf der Konsultationszeit zum Grünbuch Digitale Plattformen geben wir einen Einblick in die bislang stattgefundene Debatte. Lesen Sie Stimmungsbilder, Meinungen und Fakten zu jeder These des Grünbuchs nach.

  • Cover der Publikation Aktionsprogramm Digitalisierung

    Aktionsprogramm Digitalisierung

    12 Punkte für die Digitale Zukunft

    Die digitale Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft ist in vollem Gange. Wir wollen sie gestalten und voranbringen. Mit dem Aktionsprogramm Digitalisierung konkretisieren wir die Digitale Strategie 2025 – mit Maßnahmen, die wir schon ergriffen haben, gerade in Angriff nehmen oder als wichtige nächste Schritte vorschlagen.