Presiträgerteam Fovea

© Fovea

„Du musst für deine Idee brennen“

Interview mit Nadine Weiberg, Geschäftsführerin Gestaltung der FOVEA GmbH

Was ist das Besondere an Ihrem Unternehmen?

Bei uns macht es die Mischung dreier Fachrichtungen! Die Idee für die App und die Firmengründung hatte Manfred Ide, unser Fachinformatiker und Förster. Er stammt selbst aus einem landwirtschaftlich-forstlichen Betrieb im südlichen Niedersachsen und kennt das Thema aus eigener Erfahrung. Über die HAWK-Gründerinitiative hat er einen Softwareentwickler und eine Gestalterin gesucht – und uns zwei anderen gefunden. Manfred kümmert sich um Kontakte und Vertrieb, Christopher leitet die Softwareentwicklung, ich den Bereich Design. So holen wir mit unseren individuellen Stärken das Beste für FOVEA heraus.

Warum haben Sie sich für den „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ beworben?

Ein Preis in diesem Wettbewerb zeigt, dass das Potenzial eines Produktes geschätzt wird, die Auszeichnung stärkt die Glaubwürdigkeit des Unternehmens. Aber auch das Preisgeld war ein großer Anreiz, teilzunehmen. Gründerwettbewerbe sind darüber hinaus auch eine einmalige Möglichkeit, wichtige Kontakte zu knüpfen oder Kooperationen anzubahnen.

Was ist das Wichtigste in der Gründungsphase?

Die größte Herausforderung ist, ein passendes Team zu finden. Mit dem Team steht und fällt das ganze Unternehmen. Außerdem musst du für deine Idee brennen. Wenn du eine gute Idee hast, solltest du diese auch verfolgen und versuchen, selbst die größten Kritiker zu überzeugen. Wichtig ist, es einfach zu wagen und dranzubleiben, auch wenn es schwierig wird. Dabei sollte man sich auch früh Unterstützung suchen. Ohne die Gründerinitiative der HAWK hätten wir uns als Team wohl nicht gefunden und stünden mit FOVEA nicht dort, wo wir heute stehen.

Weitere Informationen