Logo von AIPARK

© AIPARK

Autofahrer kennen das Problem: In vielen Städten mangelt es an freien Stellplätzen und immer wieder wird die Parkplatzsuche zur Geduldsprobe. Das System von AIPARK kombiniert unterschiedliche Technologien auf Basis künstlicher Intelligenz, die in einer Cloud eine dynamische Parkplatzkarte für Nutzer erzeugen. Dafür werden statische Parkplatz-Daten wie etwa Öffnungszeiten von Geschäften – das Kundenaufkommen ist während der Öffnungszeit höher – ebenso analysiert wie anonymisierte Verkehrsdaten, die von laufenden Apps von mehreren Millionen Smartphones in Deutschland erhoben werden. Hinzu kommen Daten von optischen Sensoren an Lichtmasten oder Gebäuden, die die Parkplatzbelegung in Echtzeit erfassen. Der Parkplatz-Service kann von Autofahrern auf beliebigen Plattformen, etwa im Infotainment-System des Fahrzeugs oder in einer Mobilitäts-App, verwendet werden.

Gründer

  • Johannes Riedel, Braunschweig
  • Torgen Hauschild, Braunschweig
  • Julian Glaab, Braunschweig
  • Andreas Müller, Braunschweig
  • Mathias Rudnik, Braunschweig
  • Marcel Kessler, Braunschweig
  • Matthias Natho, Wolfenbüttel