Logo von Enligthen Sciences

© Enligthen Sciences

Für viele Schüler sind die Fächer Physik, Chemie und Biologie wie ein Buch mit sieben Siegeln. Enlighten Sciences gestaltet den naturwissenschaftlichen Schulunterricht mithilfe interaktiver Versuchsaufbauten und Experimente deutlich anschaulicher und spannender. Beispielsweise wird ein Fallturm für physikalische Versuche zur Schwerelosigkeit mit einer Hochgeschwindigkeitskamera kombiniert. Die Zeitlupe-Videoaufnahmen bieten in Verbindung mit Messwerten anderer Sensoren neuartige Möglichkeiten zur Wissensvermittlung. Damit kann für Schüler erstmals sichtbar gemacht werden, wie eine Kerze in Schwerelosigkeit brennt oder sich ein Gemisch aus Wasser und Luft verhält. Die Software zur Durchführung und Auswertung der Experimente ist nach dem Baukastenprinzip aufgebaut. Mit wenig Aufwand können die einzelnen Module für die verschiedenen Experimente zusammengesetzt und sogar durch die Anwender selbst angepasst werden. Die neun vom Gründerteam bisher entwickelten Prototypen entstanden in den DLR_School_Labs des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt.

Gründer

  • Christian Ritschel, Berlin
  • Richard Flachmeier, Berlin
  • Elzbieta Noga, Berlin