Logo von drag & bot

© drag & bot

Ein wesentlicher Hinderungsgrund für den Einsatz von Industrierobotern sind die hohen Erstkosten. Ein Faktor dabei: Für die Konfiguration und Inbetriebnahme werden Experten benötigt. drag & bot ändert das: Mit einer Software zur intuitiven grafischen Inbetriebnahme, Konfiguration und Programmierung von Industrierobotern. Um die Anwendung zu nutzen, ist kein Programmierungs- oder Robotik-Vorwissen notwendig. Die Software übernimmt die Logik der Roboterapplikation und gibt dem Roboter vor, was er auszuführen hat. Grundfunktionen des Roboters wie Bewegen oder Setzen von digitalen Ein- und Ausgängen – die sogenannten Funktionsblöcke – sind dabei bereits in der Software hinterlegt. Der Nutzer muss lediglich die technischen Parameter für die jeweiligen Funktionsblöcke angeben und kann sie beliebig zu einem Programm kombinieren. Im Gegensatz zu bestehenden Programmiersystemen funktioniert drag & bot unabhängig von der Hardware, die Bedienung ist also für verschiedene Roboter gleich. Zudem unterstützt die Software verschiedene Greifer und Kameras und kann diese schnell einbinden. Die Entwickler-Community kann dank der offenen Struktur der Software jederzeit neue Funktionalitäten zu dem Programm hinzufügen.

Gründer

  • Daniel Seebauer, München
  • Martin Naumann, Stuttgart
  • Pablo Quilez, Stuttgart
  • Witalij Siebert , Stuttgart