Logo von QuantiCor

© QuantiCor

Heutige Verschlüsslungssysteme basieren in der Regel auf Public-Key-Infrastrukturen (PKI), die für jeden Nutzer einen öffentlich bekannten Schlüssel und einen geheimen privaten Schlüssel erzeugen. Für die verschlüsselte Kommunikation und die eindeutige Identifikation der Teilnehmer werden fortan beide Schlüssel benötigt. Doch für die gängigen Verschlüsselungs- und Signaturverfahren ist absehbar, dass sie in Zukunft durch Quantencomputer, eine neue Generation von leistungsstarken Rechnern, gebrochen werden können. QuantiCor Security hat ein eigenes kryptografisches Verfahren entwickelt, dem das sogenannte mathematische Gitterproblem zugrunde liegt. Der Clou: Selbst Quantencomputer können Gitterprobleme nicht lösen, die Kommunikation zwischen den Geräten bleibt sicher. Ein weiterer Vorteil: Für das System von QuantiCor Security ist keine PKI, die einen hohen Rechen- und Ressourcenaufwand erfordert, notwendig. Daher eignet es sich insbesondere für Anwendungen im Internet der Dinge, bei denen viele Endgeräte, oft ohne hohe Rechen- und Speicherkapazitäten, sicher und effizient über das Internet miteinander vernetzt werden.

Gründer

  • Dr. Rachid El Bansarkhani
  • Abdelmalek El Bansarkhani