Navigation

HandyParken München - Flexibel und papierlos parken in München

Screenshots der HandyParken München App

© Münchner Verkehrsgesellschaft mbH

Ziel/Nutzen der Lösung

Die HandyParken München App der Münchner Verkehrsgesellschaft mbH bietet eine digitale Alternative zum herkömmlichen Parkschein an allen gebührenpflichtigen, öffentlichen Parkplätzen in der Landeshauptstadt München. Die Nutzerinnen und Nutzer können hierbei zwischen dem FlexParken und dem FixParken wählen. Das FixParken funktioniert wie bei den Parkscheinautomaten mit einer vorher bestimmten Parkzeit. Beim FlexParken erfolgt eine minutengenaue Abrechnung, basierend auf einer Start-Stop-Funktion. Die Kontrolle der digitalen Parkscheine erfolgt über die eigens dafür entwickelte Kontroll- und Erfassungs-App, mit welcher auch die Verwarnungen durch den Kontrolldienst ausgestellt werden.

Lösungsbeschreibung

Die App HandyParken München steht kostenlos für alle gängigen Smartphones zur Verfügung. Darüber hinaus bietet sie die zwei Bezahloptionen FlexParken und Fixparken. Beim Flexparken kann die Parkzeit innerhalb der erlaubten Höchstparkdauer minutengenau angepasst werden. Beim FixParken 'löst' man wie beim herkömmlichen Parkschein einen digitalen Parkschein für eine vorab festgesetzte Dauer.
Der Service wurde im Auftrag der Landeshauptstadt München entwickelt.
Die App HandyParken München funktioniert auf allen Smartphones mit den Betriebssystemen Android (ab Version 8.0) und iOS (ab Version 13.0). Über die Ortung des Smartphones erkennt die App die Parkzone des Kraftfahrzeuges und ermittelt so den richtigen Tarif. Alternativ kann der Parkort auch manuell eingegeben werden. Bei technischen Schwierigkeiten unterstützt eine Telefonzentrale.
Darüber hinaus ist eine Internetverbindung für den digitalen Parkscheinkauf notwendig. Sollten am Smartphone die mobilen Daten nicht verfügbar sein, kann eine Internetverbindung über die Hotspots des M-WLAN (kostenfreies WLAN der Landeshauptstadt München) eingerichtet werden. Das Parkticket ist mit dem Nummernschild des Fahrzeuges verbunden und so eindeutig zugeordnet.
Im Projekt wurde eine agile Softwareentwicklung nach der SCRUM-Methode gewählt. Ziel war es, alle Funktionen der Parkscheinautomaten eins zu eins in eine App zu übersetzen. Die involvierten Referate der Landeshauptstadt München haben dafür eng mit dem IT-Dienstleister zusammengearbeitet.
Im Zuge der Entwicklung wurde den bereits bestehenden Tarifen die Option des FlexParkens hinzugefügt. Diese ermöglicht eine noch bedarfsgerechtere Gestaltung der Parkzeit. Die Nutzerin oder der Nutzer können hier ihre Parkzeit (laufend) minutengenau anpassen.
Die zunehmende Digitalisierung des Alltags ist kein Selbstzweck, sondern hat das Ziel, das Leben der Menschen zu verbessern. Die HandyParken München App kann hierzu beitragen, indem sie bei der Einsparung von Kosten und Zeit unterstützt.
Mit der Erinnerungs- und der Widgetfunktion werden die Nutzenden an aktive Parkscheine erinnert und können diese auf dem Sperrbildschirm ihres Smartphones sehen. Hinzu kommt die Möglichkeit der individualisierten Parkdauer, die ebenfalls Kosten für Nutzerinnen und Nutzer minimiert. Schließlich parken Nutzende von Elektroautos die ersten zwei Stunden der Parkzeit kostenfrei. Gleichzeitig sparen Nutzende Zeit, da weder der Parkscheinautomat noch das passende Kleingeld gesucht oder der Parkschein im Fahrzeug hinterlegt werden muss. Eine Zusatzfunktion speichert den Parkort, sodass darüber schnell der Weg zurück zum Auto gefunden werden kann. Diese Aspekte gestalten den Alltag im oft sehr hektischen städtischen Straßenverkehr angenehmer und sorgen so für mehr Zufriedenheit der Verkehrsteilnehmenden. Die HandyParken München App wird von den Nutzerinnen und Nutzern mit 4,9 von 5 Sternen im Apple App Store sowie mit 4,7 von 5 Sternen im Google Play Store bewertet. Gemessen an den Bewertungen sowie daran, dass die App nur in der Landeshauptstadt München betrieben wird, ist es die am besten bewertete Parken-App Deutschlands.
Die über die App getätigten Zahlungen (per SEPA-Lastschriftmandat oder Kreditkarte) unterliegen den EU-Zahlungsdienstrichtlinien. Erhobene Daten werden nur für den Service der Bereitstellung und der Abrechnung des Parkscheins genutzt.
Um die App nutzen zu können, ist eine einmalige Registrierung notwendig. Die App HandyParken München nutzt den M-Login. Dieses Benutzerprofil kann für eine Vielzahl von Online-Dienstleistungen in der Landeshauptstadt München und ihrem Umland genutzt werden. Damit ist der Zugang zur App sehr niedrigschwellig möglich.

Kommunen

Das Projekt wird in folgenden Kommunen umgesetzt:

München, Bayern

über 500.000 Einwohner

Stadt

Auf der Karte anzeigen

Das Angebot der HandyParken München App zeichnet sich für die Landeshauptstadt München durch verschiedene Vorteile aus. Hierzu zählen Aspekte der Kundenzufriedenheit, des digitalen Images der Landeshauptstadt sowie der Münchner Verkehrsgesellschaft mbH und Gesichtspunkte der Nachhaltigkeit.

Die Bereitstellung der App durch die Münchner Verkehrsgesellschaft mbH schafft bei den Kundinnen und Kunden Vertrauen, dass beispielsweise keine versteckten Kosten anfallen. Zusätzlich erhöht die Münchner Verkehrsgesellschaft mbH mit der App ihren Kundenservice und gibt dem Unternehmen ein moderneres, digitales Image. Da die Nutzung der App über den M-Login möglich ist, entstehen Synergien mit anderen Online-Anwendungen der Landeshauptstadt. Gleichzeitig wird die Nutzungshürde, die eine mögliche neue Registrierung mit sich bringt, verringert. Für Verkehrsteilnehmende ist die App eine Erleichterung des Alltags im stressigen Münchener Stadtverkehr: Zusätzlich sparen sie Kosten und Zeit. Diese Aspekte werden positiv mit dem Aufenthalt in München assoziiert. Schließlich wird durch die App weniger Papier benötigt, die Abfallmengen reduziert. Auch die Begünstigung von Elektroautos (kostenfreies Parken für die ersten beiden Stunden) unterstützt Aspekte der Nachhaltigkeit.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft mbH entwickelt im Austausch mit dem IT-Dienstleister die App kontinuierlich weiter und ergänzt neue Funktionen.

Im Laufe des Jahres 2022 wird die Anzeige von Sharing-Angeboten und ÖPNV-Haltstellen in der HandyParken München App ergänzt. Damit soll der Umstieg auf andere Verkehrsmittel im Sinne eines multimodalen Angebotes erleichtert werden, um den Parksuchverkehr innerhalb der Stadt zu verringern.

Bei der Digitalisierungs-Initiative der Deutschen Wirtschaft hat die Münchner Verkehrsgesellschaft mbH als Tochterunternehmen der Stadtwerke München GmbH mit der App HandyParken München 2021 den 1. Platz in der Kategorie Mobility gewonnen.

Beteiligte Projektpartner

Weiterführende Informationen