Navigation

Freiwilliges Engagement in Deutschland - Zentrale Ergebnisse des Fünften Deutschen Freiwilligensurveys (FWS 2019) Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Einleitung

  • Raum: Stadt & Land

  • Region: Deutschland

  • Sektor: Sonstige / Sektorübergreifend

Erscheinungsjahr: 2021

Freiwilliges Engagement ist von besonderer Bedeutung für eine funktionierende kommunale Gemeinschaft und lebenswerte Städte und Gemeinden. Die Gesellschaft verändert sich und damit verändert sich auch die Gestalt des freiwilligen Engagements. Beispielsweise gewinnen digitale Möglichkeiten zunehmend an Bedeutung für das Ehrenamt. Der Deutsche Freiwilligensurvey erhebt alle fünf Jahre den aktuellen Stand des freiwilligen Engagements in Deutschland. Der Bericht stellt die Ergebnisse der jüngsten Befragung vor und zeichnet die Entwicklung über die letzten zwanzig Jahre nach. Kapitel 8 des Berichts beschäftigt sich dediziert mit der Bedeutung des Internets für die freiwillige Tätigkeit.

Ansatz: Der Deutsche Freiwilligensurvey erhebt seit 1999 alle fünf Jahre den aktuellen Stand des freiwilligen Engagements in Deutschlands. Er wird als telefonische, bevölkerungsrepräsentative Befragung durchgeführt. Das Bericht stellt die Ergebnisse der Befragung aus 2019 vor und zeichnet die Entwicklung des freiwilligen Engagements über die letzten 20 Jahre nach. Ein noch umfassenderes Bild des freiwilligen Engagements mit weiteren Aspekten wird im Hauptbericht zum Freiwilligensurvey 2019 gezeichnet, der im Laufe des Jahres 2021 erscheinen wird.

Ergebnis: Im Jahr 2019 engagieren sich 28,8 Millionen Menschen in Deutschland ehrenamtlich - also knapp 40 Prozent der über 14-Jährigen. Das freiwillige Engagement hat sich in den letzten 20 Jahren gewandelt. Unter anderem wird die Freiwilligenarbeit zunehmend durch die Digitalisierung geprägt: mehr als die Hälfte der freiwillig Engagierten nutzt das Internet im Rahmen ihrer Tätigkeit. 43 Prozent der Ehrenamtlichen nutzen das Internet gar nicht. Insgesamt zeigt sich, dass die Digitalisierung für das freiwillige Engagement zunehmend von Bedeutung ist. Es gibt allerdings Bereiche, in denen die Chancen des Internets noch nicht entdeckt und genutzt werden.

Zur Studie