Hamburger Speicherstadt, Elbphilharmonie im Hintergrund

© www.mediaserver.hamburg.de / Jörg Modrow

Aufgrund der geografischen Lage und der guten Erreichbarkeit zu Wasser, über Straße, Schiene und Luft ist Hamburg ein herausragender logistischer Knotenpunkt im Welthandel und der bedeutendste Logistikstandort in Nordeuropa. Schon immer war Hamburg das Tor Afrikas, Amerika, Asiens und Australiens zu den attraktiven Märkten in Mittel- und Osteuropa. Durch die anhaltenden Globalisierung sowie die Öffnung Osteuropas konnte die Hansestadt ihren Status als führender Logistikstandort noch weiter ausbauen. Das soll so bleiben. Dafür müssen Chancen und Herausforderungen rechtzeitig erkannt und die Branche dementsprechend aufgestellt werden.

In Bezug auf die fortschreitende Digitalisierung unserer Gesellschaft, die die Logistikbranche massiv verändern wird, soll mit dem Digital Hub Logistics ein Zeichen gesetzt werden. Als Twin-Hub mit dem Standort Dortmund möchten wir die Logistikbranche und ihren Mittelstand bei der digitalen Transformation unterstützen, digitale Impulse aus aller Welt nach Deutschland holen und Leuchttürme mit internationaler Strahlkraft schaffen, indem wir Mittelstand, Großunternehmen, Startups, Kapitalgeber Forschung und Lehre auch physisch an einem Ort zusammenbringen.

Der Digital Hub Logistics bietet den Freiraum für digitale Technologie- und Produktentwicklungen, neue Geschäftsmodelle, sowie Workshops für Unternehmen und Gründer. Co-working Areas, Prototypen Labs und MakerSpace liefern das innovative Test- und Investumfeld für Logistikkonzepte der Zukunft. Rund 30 Unternehmen haben bereits ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und Unterstützung erklärt, damit Global Player, Mittelständler und vor allem auch Start-ups gemeinsam an innovativen digitalen Lösungen rund um die Logistik forschen und marktreife Produkte entwickeln können.

Aktivitätsfelder:

  • Vernetzung von Logistikunternehmen, IT-Branche, Forschung & Wissenschaft, Start-ups, Politik & Verwaltung und internationalen Partnern.
  • Durch das Zusammenwirken von Wirtschaft, Politik und Verwaltung werden die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen, um Innovative Logistikprojekte und -Services zu ermöglichen und voranzutreiben
  • Schulung- und Trainingsprogramme für Innovatoren, Gründer/-innen, Management, Studenten und Studentinnen, Schüler/-innen
  • Aufbau von Experimentier- und Testräumen für Prototypen und neue Produkte
  • Kommunikation, Marketing und Kooperation – auch international

Kontakt:

Karl-Heinz Piotrowski
Project Manager Digital Hub Logistics
Logistik-Initiative Hamburg

Wexstraße 7
20355 Hamburg

Tel: +49 40 2270 19-36
E-Mail: khp@hamburg-logistik.net
Web: Logistik-Initiative Hamburg | Digital Hub Logistics