Logo de.hub

Das Silicon Valley als Vorbild

Grundidee der Digital Hub Initiative ist es, dass die Zusammenarbeit von Start-ups, etablierter Wirtschaft und Wissenschaft auch im digitalen Zeitalter besonders gut auf engem Raum funktioniert und dabei Innovationen fördert. Das derzeit wohl bekannteste Beispiel für ein digitales Hub ist das Silicon Valley in den USA. Hier treffen hervorragend qualifizierte Menschen aus aller Welt aufeinander und entwickeln fortlaufend neue Ideen und Produkte. So kommt es zu einem permanenten personellen und ideellen Austausch untereinander. Außerdem unterstützen die vorhandenen Forschungs- und Bildungseinrichtungen Neugründungen in dieser Region. Es herrscht dadurch insgesamt eine Kultur aus Experimentierfreude, Informationsaustausch und Risikobereitschaft.

Diese Ballung an einem Ort gibt es in Deutschland nicht – die einzelnen Kompetenzen aber sehr wohl. Es gibt über Deutschland verteilt lebhafte Start-up Szenen, internationale Weltmarktführer in der etablierten Wirtschaft und anerkannte wissenschaftliche Exzellenz. Deutschlands Stärken können daher nur in mehreren Hubs abgebildet werden.

Digital Hub Initiative in Deutschland

In den letzten Jahren sind bereits einige dynamische digitale Hubs entstanden oder im Entstehen. Hier vernetzen sich Start-ups und junge Gründer, kooperieren und stärken sich gegenseitig. Daneben hat Deutschland viele starke Unternehmen – gerade auch in der Industrie und im Mittelstand – die aufgrund ihres sehr spezialisierten Know-Hows für potentielle Gründer ein interessanter Ansprechpartner sein können. Start-ups können von den Erfahrungen und Netzwerken der großen Unternehmen lernen und sich besser positionieren. Beide – die Hubs mit ihren Start-ups und die etablierten Unternehmen – wollen wir stärker zusammenbringen. Durch eine solche Zusammenarbeit können auch etablierte Unternehmen profitieren und digitale Innovationssprünge machen. Insbesondere die deutschen Leitindustrien wie Maschinenbau, Automobilindustrie oder die Logistikbranche können so die digitale Transformation erfolgreich gestalten.

Hier setzt die Initiative an: Wir wollen Deutschlands Stärken als führende Industrienation mit vorhandenem, qualitativ hochwertigem Know-how hervorheben und Deutschland so zu einer Alternative für Gründer, Investoren und Fachkräfte aus aller Welt werden lassen.

Ziele der Digital Hub Initiative

Ziel der Digital Hub Initiative ist es, bundesweit 10 bis 12 zum Teil bereits bestehende sowie neue Hub-Standorte in verschiedenen Regionen Deutschlands zu etablieren. Eine gemeinsame Dachmarke (de:hub) und eine gemeinsame Hub Agency, betrieben von der Digitalagentur RCKT, unterstützen dabei. Hamburg, München, Köln, Frankfurt/Darmstadt, Berlin, Dortmund, Dresden/Leipzig, Karlsruhe, Stuttgart, Mannheim/Ludwigshafen, Potsdam und Nürnberg/Erlangen sind Teil der Initiative. Jeder dieser Standorte arbeitet mit einem branchenspezifischen Fokus, um den sich vielfältige andere Themen gruppieren können.

Die Hub Agency kümmert sich um die deutschlandweite Vernetzung der einzelnen Hub-Standorte unter einem gemeinsamen Logo, sammelt Informationen aus den Hubs und stellt sie zentral zur Verfügung, organisiert Veranstaltungen und bietet Beratungsleistungen. Um die internationale Strahlkraft der deutschen Hubs zu stärken und sie für Gründer, Investoren und Fachkräfte aus dem Ausland attraktiv zu machen, entwickelt das BMWi gemeinsam mit der Hub Agency und der Germany Trade and Invest (GTAI) eine schlagkräftige internationale Werbekampagne. Zur fachlichen Unterstützung der Initiative wird ein unabhängiger Experten-Beirat eingerichtet, deren Mitglieder aus der Digital- und Technologiebranche stammen. Der Beirat gibt Empfehlungen zur Auswahl der Hub-Standorte, beobachtet und bewertet die Aktivitäten und Entwicklungen der einzelnen Hubs.

Um Teil der Initiative zu werden, mussten die Standorte bestimmte Kriterien erfüllen, beispielsweise die Nähe zu Unternehmen mit weltweiter Markt- bzw. Innovationsführerschaft und zu branchenspezifischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Zudem ist eine Start-Up Community wichtig und ein Netzwerk aus Persönlichkeiten, die als Mentoren und Berater agieren können. Weitere Informationen finden Sie hier.