Lachende junge Frau

© BMWi

Eigene Ideen Wirklichkeit werden lassen, Entscheidungen selbst treffen, in der Arbeit Sinn sehen, andere für die eigenen Ziele begeistern, ein Team führen, neue Wege beschreiten – die Entscheidung für ein Leben als Selbstständiger hat viele attraktive Facetten. Es ist Zeit, den Gründer in sich zu wecken. Es ist Zeit für eine neue Gründerzeit!

Mit der Initiative „Neue Gründerzeit“ will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den Unternehmergeist und das Gründungsgeschehen in Deutschland stärken. Wir wissen: Der Weg zum Unternehmer ist nicht immer leicht. Wer ein Unternehmen gründen möchte, steht vor vielen offenen Frage: Was genau ist meine Geschäftsidee? Gibt es für diese einen Markt? Wer sind meine Kunden? Wie komme ich an das nötige Startkapital? Wer kann mir helfen, als Ratgeber oder Partner? Wir helfen unseren Gründerinnen und Gründern, Antworten auf diese Fragen zu finden. Wir fördern aktiv den Schritt in die Selbstständigkeit.

Gründen ist vom 14. bis zum 20. November hautnah erlebbar: Mit der jährlich stattfindenden Gründerwoche Deutschland hilft das BMWi dem Gründergeist auf die Sprünge. In dieser bundesweiten Aktionswoche geben etwa 1.200 Gründungsakteure und Förderer der Gründungskultur und dem Gründungsklima in Deutschland Impulse . Während der Gründerwoche bieten die Partner – darunter Kammern, Wirtschaftsförderungen, Bildungseinrichtungen – deutschlandweit über 1.400 Veranstaltungen an: In Seminaren, Workshops, Wettbewerben und vielen weiteren Veranstaltungsformaten wird das umfassende Spektrum der Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für Gründerinnen und Gründer vor Ort präsentiert. Die Gründerwoche Deutschland ist Teil der Global Entrepreneurship Week (GEW), die jedes  Jahr  mit über 25.000 Veranstaltungen Millionen junger Menschen in 165 Ländern für innovative Ideen, Gründungen und Unternehmertum begeistert.