Navigation

Keyvisual der Initiative Stadt.Land.Digital; Illustration zeigt digital vernetzte Deutschlandkarte

© fotolia.com/metamorworks

Initiative Stadt.Land.Digital

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt mit der Initiative Stadt.Land.Digital Städte und Kommunen dabei, konkrete Strategien für ihre digitale Transformation zu entwickeln. Die Initiative informiert, begleitet und vernetzt Kommunen, die auf dem Weg zur Kommune der Zukunft, der "intelligenten" Stadt oder "smarten" Region sind.

Erreichen Sie uns telefonisch unter tel: +492224 9225 60 oder per E-Mail info@stadt-land-digital.de.

Sprungmarken-Navigation

Initiative Stadt.Land.Digital

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt mit der Initiative Stadt.Land.Digital Städte und Kommunen bei ihrer digitalen Transformation insbesondere dabei, konkrete Strategien zu entwickeln. Die Initiative informiert, begleitet und vernetzt Kommunen, die auf dem Weg zur Kommune der Zukunft, der "intelligenten" Stadt oder "smarten" Region sind. Die Bedürfnisse und Prioritäten der Kommunen sind dabei sehr unterschiedlich - je nach Größe, Lage und ihren strukturellen Herausforderungen. Im ländlich oder touristisch geprägten Raum sind zum Beispiel andere Fragen zu beantworten als im industriellen Umfeld einer Metropolregion.

Stadt.Land. Digital unterstützt mit maßgeschneiderten intelligenten Lösungen

Stadt.Land.Digital legt den Fokus auf die strategische Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsunternehmen, Verwaltungen, kommunalen Unternehmen, IT-Dienstleistern, Wirtschaftsfördereinrichtungen, regionalen Verbänden und Vereinen sowie Bürgerinnen und Bürgern. Unter anderem berichtet Stadt.Land.Digital über relevante Entwicklungen, gute Praktiken, erprobte Anwendungen und Technologien sowie über Fördermöglichkeiten für Digitalisierungsprojekte. Die Initiative vernetzt die Kommune mit strategischen Partnern und anderen Partnerkommunen, veranstaltet Vernetzungstreffen, lokale Workshops und überregionale Veranstaltungen. Sie ist telefonisch unter +49 2224 9225 60 und per Mail für alle Akteure erreichbar.

Für gleichwertige Lebensverhältnisse: Smarte Städte und digitale Regionen

Wie genau Smart Cities und Smart Regions aussehen werden, wie sie für mehr Lebensqualität, gleichwertigere Lebensverhältnisse, effizienteres Wirtschaften sowie Forschung und Innovation sorgen können, wird derzeit überall auf der Welt diskutiert. Die Initiative Stadt.Land.Digital leistet dazu einen Beitrag.

In smarten Städten und Regionen werden digitale Technologien zum festen Bestandteil der Stadtplanung. Projekte und Anwendungen smarter Städte und digitaler Dörfer gehen aber über technologische Komponenten hinaus. Denn die Digitalisierung wirkt sich stark auf alle Bereiche unseres Zusammenlebens aus, das hat die Corona-Pandemie deutlich gezeigt und noch verstärkt: wie wir kommunizieren, wie sich unsere technischen Geräte miteinander verbinden, wie wir im Straßenverkehr interagieren oder wie wir unsere Arbeit aufeinander abstimmen.

Mit der Digitalisierung entstehen digitale Ökosysteme, die das Leben der Menschen bereichern können. Durch fortschrittliche, effiziente und stärkere Vernetzung mittels digitaler Technologien steigern digitale Kommunen die Lebensqualität ihrer Bürgerinnen und Bürger. Dies gilt insbesondere in den Bereichen Bildung, Energie, Gesundheit, Verkehr und Verwaltung.

Smart Cities und Smart Regions bieten auch einen Mehrwert für Unternehmen und Forschungseinrichtungen, deren Ansiedlung wiederum die Attraktivität von städtischen und ländlichen Gebieten als Wohn- und Arbeitsort erhöht. Langfristig kann die Entwicklung von Smart Cities und Smart Regions somit zu gleichwertigen Lebensverhältnissen der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt und auf dem Land beitragen.

Newsletter


Der Newsletter der Initiative Stadt.Land.Digital widmet sich zentralen Themen aus dem Bereich Smart Cities und Smart Regions. Neben Berichten über aktuelle Aktivitäten der Initiative werden Beispiele guter Praxis aus dem In- und Ausland vorgestellt und über neue politische sowie wirtschaftliche Entscheidungen berichtet. Digitalisierungsbeauftragte und Chief Digital Officers geben Einblicke in die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung, mit denen sie in ihren jeweiligen Kommunen konfrontiert sind.

  • Newsletterarchiv

    Im Archiv können Sie alle bereits versandten Newsletter nachlesen:

    Newsletter 6/2020: Smarte Städte und Regionen begegnen sich digital
    Newsletter 5/2020: Initiative Stadt.Land.Digital mit neuer Geschäftsstelle
    Newsletter 4/2020: Stadt.Land.Digital in Zeiten von Corona
    Newsletter 3/2020: Stadt.Land.Digital diskutiert gemeinsam mit VKU und DStGB auf dem Digitaltag
    Newsletter 2/2020: Launch der Kommunalstudie 2019 der Initiative Stadt.Land.Digital
    Newsletter 1/2020: Die Initiative Stadt.Land.Digital startet mit neuer Projektdatenbank ins neue Jahr
    Newsletter 4/2019: Die Initiative Stadt.Land.Digital erweitert ihr Informations-, Vernetzungs- und Beratungsangebot
    Newsletter 3/2019: Bundesländerworkshop und Ausbau der Webseite – Initiative Stadt.Land.Digital erweitert ihr Angebot
    Newsletter 2/2019: Inspirationen, Workshops, neue Hotline – Initiative Stadt.Land.Digital erweitert ihr Angebot
    Newsletter 1/2019: Bundesminister Peter Altmaier gibt Startschuss zur Initiative Stadt.Land.Digital auf der Bundeskonferenz

    Öffnet Einzelsicht
Frau schaut sich auf dem Tablet den Newsletter Intelligente Vernetzung an

Newsletter abonnieren

Aktuelle Aktivitäten, Veranstaltungen sowie die neuesten Thementrends

Mehr erfahren

Smart City Wettbewerbe der Initiative


Deutschlandweit gibt es kreative Ideen, um die Vision von smarten Städten und Regionen in die Tat umzusetzen. Viele davon wurden in den Ideenwettbewerben der Initiative Stadt.Land.Digital und ihrer Vorgängerinitiative "Intelligente Vernetzung" über eine Open-Innovation-Plattform gesammelt.

Die fast 500 Beiträge aus den Wettbewerben "Stadt.Land.Digital", "Intelligente Regionen Deutschlands" und dem "Best-Practice Projektwettbewerb" finden Sie hier in der Ideensammlung.

Das Ideenspektrum reicht von breit angelegten Strategien für Regionen und Großstädte bis hin zu Einzellösungen in kleineren Kommunen. Die Sammlung an Projektenskizzen und Ideen ist dementsprechend vielfältig und deckt eine große Bandbreite der Sektoren Bildung, Energie, Gesundheit, Mobilität und Verwaltung ab. Unter anderem können Sie sich die Gewinnerbeiträge der Hauptkategorie des Stadt.Land.Digital Wettbewerbs der Städte Lübeck, Dortmund und Emsdetten aus dem Jahr 2018 oder die Gewinnerprojekte der drei Sonderpreise, "Vorreiter in einer kleinen Kommune", "Interkommunale Zusammenarbeit" und "Kommunale Unternehmen" ansehen.

Beiträge

Zahnräder symbolisieren Beiträge

Alle Beiträge auf einen Blick

Öffnet Einzelsicht
Stadt symbolisiert Smart City

Wettbewerb Stadt.Land.Digital

Öffnet Einzelsicht
Netzwerk

Best-Practice Projektwettbewerb

Öffnet Einzelsicht
Deutschlandkarte

Intelligente Regionen Deutschlands

Öffnet Einzelsicht

Ursprung der Initiative


Die Initiative Stadt.Land.Digital ist aus der Initiative Intelligente Vernetzung hervorgegangen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat die Initiative die Umsetzung der Strategie Intelligente Vernetzung unterstützt. Ihr Ziel war es, die großen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Chancen aus der digitalen Vernetzung in den fünf Sektoren Bildung, Energie, Gesundheit, Mobilität und Verwaltung besser nutzbar zu machen. Mit der Neuausrichtung zur Initiative Stadt.Land.Digital erweitert die Initiative ihr Themenspektrum und stellt sich als Ansprechpartnerin zu ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Fragen im Kontext Smart Cities und Smart Regions auf.