Navigation

Netzwerk, das Verbindung der Digital Hubs symbolisiert

© Adobe Stock/1xpert

European Digital Innovation Hubs

Mit Hilfe des geplanten EU-Programms „Digitales Europa“ soll ein flächendeckendes Netz von European Digital Innovation Hubs (EDIHs) in der Europäischen Union aufgebaut werden. Für Deutschland sind 14 bis 28 EDIHs vorgesehen. Die tatsächliche Anzahl hängt unter anderem von den zur Verfügung stehenden Mitteln der Europäischen Union ab.

Sprungmarken-Navigation

 

Ein EDIH ist eine Organisation oder ein Konsortium ohne Gewinnerzielungsabsichten, das Unternehmen, insbesondere KMU, sowie den öffentlichen Sektor bei der digitalen Transformation unterstützt. Die EDIH sollen in den Bereichen „Test before invest“, „Skills and training“, „Support to find investments“ sowie „Innovation ecosystem and networking“ ihre Dienste anbieten. Dabei sollen sie inhaltlich die Themenfelder High Performance Computing, Künstliche Intelligenz, Cybersicherheit, Aufbau tiefergehender Digitalisierungskompetenzen oder andere bestehende innovative Technologien abdecken. Sofern ein einzelner EDIH nicht alle Themenfelder abdeckt, sind potentielle Nachfrager an andere Stellen in seinem Netzwerk zu vermitteln.

Die EDIH werden in einem zweistufigen Verfahren ausgewählt. Nach der bereits durchgeführten nationalen Vorauswahl erfolgt die Entscheidung über die Förderung durch die Europäische Kommission unter Einbeziehung der Mitgliedstaaten. Die ersten EDIH werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 ihre Arbeit aufnehmen.

Weitere Informationen sind auf der Webseite der Kommission abrufbar und online hier veröffentlicht.

Antworten auf häufige Fragen zu den EDIH finden Sie hier.