Das Ideenpapier darf höchstens 15 Seiten lang sein. Bei der Gestaltung Ihres Beitrages (Texte, Tabellen, Zeichnungen, etc.) sind Sie völlig frei. Ein vollständiger Geschäftsplan wird nicht erwartet. In der Ideenskizze sollten Sie trotzdem auf Ihre fachlichen und kaufmännischen Kompetenzen eingehen und Ihre Vernetzung mit potentiellen Kunden und Partnern beschreiben. Erwartet werden eine verständliche Darstellung des geplanten Geschäftsmodells, eine realistische Einschätzung des Zielmarktes und der Wettbewerber sowie erste Ansätze für Marketing und Vertrieb. Die Ideenskizze sollte auch eine erste grobe Zeitplanung der Unternehmensgründung und das Grundgerüst einer Finanzplanung (Umsatz, Kosten, ev. Finanzierung) beinhalten.