Navigation

Digitale medizinisch-pflegerische Versorgung und assistiertes Wohnen im Oberen Rodachtal (DIGI-ORT)

Projekt DIGI-ORT

© Fraunhofer IIS

Ziel/Nutzen der Lösung

Im Digitalen Gesundheitsdorf Oberes Rodachtal (DIGI-ORT, Landkreis Kronach) werden die Potenziale der Digitalisierung zur Verbesserung und Sicherstellung der Gesundheits- und Pflegeversorgung erprobt. Dank einer digitalen Plattform (Home-Data-Gateway) werden ambulante Pflegedienste, Hausärzte, Ehrenamtliche, Pflegebedürftige und deren Angehörige vernetzt, um Abstimmungsprozesse und Informationsaustausch zu vereinfachen. Dies trägt nicht nur zur Entlastung von Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen bei, sondern fördert auch ein langes, selbstständiges und selbstbestimmtes Lebens von älteren Menschen und chronisch Erkrankten im eigenen Zuhause.

Lösungsbeschreibung

Das Projekt DIGI-ORT wird mit 2,4 Mio. Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert.
Es werden u. a. digitale Plattformen zur Abstimmung der Pflege chronisch Kranker und Pflegebedürftiger eingesetzt.
Auf der Grundlage einer digitalen Plattform (Home-Data-Gateway) werden effizientere Abstimmungen zwischen ambulanter Pflege, Hausärzten, Ehrenamt und häuslichem Umfeld (chronisch Kranke, Pflegebedürftige und deren Angehörige) ermöglicht. Damit werden die Prozesse der gesundheitlichen Versorgung in der Region verbessert. Über die digitale Plattform können Gesundheits- und Pflegedaten von Hausärzten und ambulanten Pflegediensten datenschutzkonform und sicher ausgetauscht werden. Allein der Betroffene entscheidet, wer welche Daten sehen darf.
Ergänzend zu den digitalen Lösungsansätzen gibt es eine lokale Anlaufstelle, welche die Nutzer*innen berät und die technischen Systeme koordiniert.
Die lokale Anlaufstelle informiert die Bürger*innen der Kommunen im Oberen Rodachtal über die Möglichkeiten zu technikunterstütztem Wohnen sowie über technische Assistenzsysteme. Zudem koordiniert die zentrale Anlaufstelle über eine Online-Plattform einen ehrenamtlichen Begleitdienst, welcher ehrenamtliche Angebote vermittelt. Die ehrenamtlichen Angebote umfassen bespielsweise die Unterstützung von Arztbesuchen und Einkäufen.

Kommunen

Das Projekt wird in folgenden Kommunen umgesetzt:

Steinwiesen, Bayern

bis 20.000 Einwohner

Land

Auf der Karte anzeigen

Das Projekt DIGI-ORT soll zu einer Verbesserung der medizinisch pflegerischen Versorgung von Senioren beitragen. Ziel ist es, dass Menschen länger, sicherer und komfortabler in den eigenen vier Wänden wohnen können.

Die Nachnutzung der Ergebnisse für das Rodachtal ist gewährleistet. Das Fraunhofer IIS bietet Informationen und Beratung für die kommerzielle Nachnutzung an.

Das Projekt umfasst eine enge Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für den Landkreis Kronach. Die Caritas wird nach Projektende Erkenntnisse und Informationen in die eigene Beratung aufnehmen, so dass eine Nachnutzung der Ergebnisse für die Menschen im Oberen Rodachtal gewährleistet wird. Erkenntnisse zur sektorübergreifenden Kommunikation zwischen Arzt und Pflege fließen in die Forschung des Fraunhofer IIS ein. Das Fraunhofer IIS bietet Informationen und Beratung für die kommerzielle Nachnutzung an.

Beteiligte Partner*innen