Navigation

Dialogplattform Smart Cities 2016

Einleitung

Träger: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

  • Fördergebiet: Stadt & Land

  • Status: Deutschland

  • Sektor: Bildung / Smart Learning / Digitale Infrastruktur / Energie & Umwelt / Gesundheit / Mobilität / Sektorübergreifend / Sonstige / Verwaltung / Smart Government

Die Dialogplattform Smart Cities wurde durch die Bundesregierung eingerichtet und soll die Vernetzung zu Fragen der Digitalisierung im stadtentwicklungspolitischen Kontext fördern. Insgesamt sind circa 70 Expertinnen und Experten Mitglied der Plattform. Gemeinsam haben sie die Smart City Charta erarbeitet, welche Leitlinien und Empfehlungen für eine nachhaltige und integrative Stadtentwicklung formuliert.

Im Zentrum stehen die Auseinandersetzung mit Fragen der Digitalisierung im städtischen Raum im Allgemeinen und die Identifikation von Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der städtischen Ebene im Besonderen.

Die Dialogplattform begleitet Städte und Kommunen bei der Umsetzung der Smart City Charta und nutzt die dadurch gewonnenen Erkenntnisse, um diese kontinuierlich weiterzuentwickeln. In nationalen Workshops und internationalen Fachtagungen werden stadtentwicklungsspezifische Fragen zu den Schwerpunktthemen behandelt.

Schwerpunktthemen

  • Big Data
  • Lokale Wirtschaft
  • Digitale Spaltung
  • Governance

Akteursgruppe: Bundesministerium

Zur Initiative