Navigation

Smart City Charta Digitale Transformation in den Kommunen nachhaltig gestalten Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU)/Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Einleitung

  • Raum: Stadt

  • Region: Deutschland

  • Sektor: Digitale Infrastruktur / Verwaltung / Smart Government / Sonstige

Erscheinungsjahr: 2017

Die Smart City Charta formuliert Leitlinien und Handlungsempfehlungen für die Digitalisierung von Kommunen. Zudem werden Praxisbeispiele sowie individuelle Beiträge von relevanten Stakeholdern vorgestellt.

Ansatz: Die Leitlinien und Handlungsempfehlungen beruhen auf Diskussionen mit Vertreterinnen und Vertretern des Bundes, der Länder, der Kommunen sowie der kommunalen Spitzenverbände im Rahmen der Dialogplattform Smart Cities.

Ergebnis: Die digitalen Transformation der Städte sollte auf vier Leitlinien beruhen: Entwicklung von Zielen, Strategien und Strukturen, Sicherstellung von Transparenz, Teilhabe und Mitgestaltung, Ausbau von Infrastruktur, Daten und Dienstleistungen und Bereitstellung von Ressourcen, Kompetenzen und Kooperationen. Entlang dieser Leitlinien sind Handlungsempfehlungen akteursspezifisch zu definieren.

Zur Studie