Navigation

Die Buron-App

Die Buron-App

© Stadt Kaufbeuren

Ziel/Nutzen der Lösung

Die Buron-App bietet einen Überblick über aktuelle Mitteilungen aus der Stadtverwaltung, Kontakte und Öffnungszeiten öffentlicher Einrichtungen sowie eine Zusammenfassung über bevorstehende Veranstaltungen. Bürgerinnen und Bürger werden, falls gewünscht, unmittelbar via Push-Nachrichten über neueste Informationen aus der Stadtverwaltung informiert. Bürgerinnen und Bürger erhalten somit die Möglichkeit, sich von unterwegs oder von zu Hause über ihre Stadt zu informieren. Die Buron-App bietet der Stadt Kaufbeuren einen weiteren digitalen Kommunikationsweg mit Bürgerinnen und Bürgern. Die App ermöglicht der Stadt, schnell und unkompliziert Informationen zur Verfügung zu stellen. Zudem bietet die Buron-App die Grundlage für den Ausbau weiterer Smart-City-Lösungen.

Lösungsbeschreibung

Die App wird allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos zur Verfügung gestellt.
Die App wurde als White-Label-Lösung von dem Unternehmen x-root Software GmbH entwickelt. Es ermöglicht den Kommunen, die Buron-App auf ihr individuelles Corporate Design anzupassen. Die Buron-App ist verfügbar über den Google Playstore und den Apple Store. Somit ist eine systemübergreifende Nutzung der App gewährleistet.
Die App ist einfach mit bestehenden Redaktionssystemen zu koppeln. So entsteht kein Mehraufwand für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche die Pflege der App übernehmen. Die Handhabung der App ist klar und übersichtlich gehalten. Flutter wurde als Cross-Plattform-Framework für die Entwicklung der App genutzt. Flutter ermöglicht die Erstellung einer einheitlichen Codebasis für unterschiedliche Betriebssysteme. Somit ist der Quellcode beispielsweise nicht separat für die Entwicklung einer Android oder Apple App anzupassen. Die App wird automatisch nativ für das jeweilige Betriebssystem kompiliert. Flutter basiert auf der von Google entwickelten Programmiersprache Dart. Das Flutter Team entwickelt das Open-Source-Framework stetig weiter. Über eine offene Schnittstelle zur Webseite der Stadt Kaufbeuren werden neue Beiträge in Echtzeit auf die Buron-App übertragen. Offene Schnittstellen zu bestehenden Webseiten minimieren die Pflege der Inhalte. Die Buron-App ist zudem zu einem gewissen Grad persistiert und daher auch offline verwendbar. Die App ermöglicht Nachrichten an Nutzerinnen und Nutzer zu versenden, ohne dass diese die App öffnen. In den Einstellungen der App ist frei wählbar, ob die Nutzerinnen und Nutzer Meldungen per Push-Benachrichtigung erhalten möchten. Die App nutzt als Datenbank eine Firebase Realtime Database, welche die Anzeige von Änderungen in Echtzeit ermöglicht. Zudem ermöglicht der Datenbroker verschiedene Datenquellen zu nutzen. Die Schnittstellen werden in einem einstellbaren Intervall (i. d. R. alle zwei Minuten) miteinander abgeglichen. Neue Veranstaltungen, Kontaktinformationen und Nachrichten werden dann in Echtzeit mit allen verbundenen Apps synchronisiert.
Innerhalb von zwei Monaten ist die erweiterbare und offlinefähige Buron-App entstanden. Nach Inbetriebnahme der App wurde zunächst die Funktion von neuen Meldungen als Push-Benachrichtigung eingerichtet. Zudem wurden Öffnungszeiten und Kontaktdaten der Stadtverwaltung und weiterer städtischer Einrichtungen über die App zur Verfügung gestellt.
IAufgrund des modularen Aufbaus der App ist es möglich, den Veranstaltungskalender sowie weitere städtische Apps über Schnittstellen einzubinden. Angezeigt wird auch die App zum Störungsmelder der Stadt Kaufbeuren, die Abfall-App, EasyPark-App sowie Bücherei-App. Außerdem ist die TabRace-App in der Buron-App integriert. Diese ermöglicht Nutzerinnen und Nutzern die Sehenswürdigkeiten der Stadt in einem spielerischen Umfeld zu entdecken. Die Integreat-App, die ebenfalls über Schnittstellen an die Buron-App angebunden ist, ermöglicht die lokalen Informationen in unterschiedlichen Sprachen wiederzugeben. Dies ermöglicht auch zugewanderten Menschen, die Inhalte der Buron-App in ihrer Muttersprache zu verstehen.
Von Bürgerinnen und Bürgern sowie von dem Stadtrat der Stadt Kaufbeuren kamen die Impulse für die Buron-App. Nutzerinnen und Nutzer erhalten über die Buron-App schnell und unkompliziert Informationen zur Stadtverwaltung. Aufgrund der einfachen Bedienung ist die App für Bürgerinnen und Bürger gut zugänglich.
Darüber hinaus sind die Informationen ebenfalls offline abrufbar, wodurch sie schnell und auch von unterwegs ohne Internetverbindung einsehbar sind. Bürgerinnen und Bürger sparen dadurch Zeit. Sie erhalten gebündelte Informationen über die App und müssen selbst nicht proaktiv nach Neuigkeiten suchen. Insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie sind Bürgerinnen und Bürger froh, wenn sie schnell und zielgerichtet neue Informationen erhalten. Sie bleiben über die App stets über die Informationen aus ihrer Stadt auf den aktuellsten Stand. Die Buron-App entlastet zudem die Stadtverwaltung. Über die Buron-App hat die Stadt Kaufbeuren einen digitalen Kanal, um ihre Bürgerinnen und Bürger schnell und unkompliziert zu erreichen. Aktuell haben über 2.500 Nutzerinnen und Nutzer die Buron-App heruntergeladen.
Bei der Entwicklung der Buron-App wurde in besonderem Maße auf ein hohes Datenschutzniveau geachtet. Lediglich nach erteilter Erlaubnis der Nutzerinnen und Nutzer werden personenbezogene Daten erhoben.

Kommunen

Das Projekt wird in folgenden Kommunen umgesetzt:

Kaufbeuren, Bayern

20.000 bis 50.000 Einwohner

Stadt

Auf der Karte anzeigen

Mit der App bietet die Stadt alle wichtigen Informationen über die Stadtverwaltung, Veranstaltungen und Neuigkeiten gebündelt an. Interessierten wird es dadurch erspart, aufwendig nach Informationen zu suchen. Gleichzeitig bleiben die Bürgerinnen und Bürger immer auf dem neuesten Stand.

Die Buron-App ermöglicht der Stadtverwaltung, Informationen schnell und unkompliziert zu verbreiten. Dies gelingt insbesondere durch die automatische Übernahme in Echtzeit aus dem News-Bereich der städtischen Webseite in die Buron-App. Nur ein zusätzlicher Klick im Redaktionssystem der städtischen Homepage führt zur Übermittlung via Push-Meldung. Die Buron-App entlastet Verwaltungsmitarbeitende und bietet zudem die digitale Basis für weitere Smart-City-Anwendungen.

Die Buron-App basiert auf einem Baukastensystem, welches die einfache Handhabung sowie Ergänzung der App um weitere Funktionen ermöglicht. Anderen Städten und Kommunen ist es ebenfalls möglich, eine solche White-Label-Lösung zu nutzen und an ihre Bedarfe anzupassen. Die One-Way-Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern bietet sich insbesondere für kleinere Kommunen an, die über keine oder nur kleine Pressestellen verfügen und deshalb die üblichen Social-Media-Kanäle mit Diskussionen in den Netzwerken vermeiden möchten.

Beteiligte Partner*innen