Navigation

Fokusgruppe „Start-ups/Mittelstand“

Einleitung

Digitalisierung und Vernetzung betreffen alle Unternehmen – unabhängig von der Betriebsgröße oder Branche - und der Handlungsbedarf ist weiterhin groß. Gerade einmal sieben Prozent der Unternehmen in Deutschland gelten als digitale Vorreiter, nur ein Drittel gilt als digital fortgeschritten. Mehr als jedes vierte Unternehmen tut sich mit der Digitalisierung noch schwer.

Die Fokusgruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Mittelstand für die Chancen der Digitalisierung zu sensibilisieren, zur Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse anzuregen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Gemeinsam mit der Fokusgruppe „Digitalisierung von Dienstleistungen“ wurde die Veranstaltung „Start-ups und Mittelstand in der Plattformökonomie“ am Vortag des Digital-Gipfels am 28. Oktober 2019 realisiert.

Das Video zur Veranstaltung finden Sie hier.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt kleine und mittlere Unternehmen durch den Förderschwerpunkt "Mittelstand-Digital". Mit Hilfe von gut verständlichen, neutralen, praxisorientierten Informationen und konkreter Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie wird aufgezeigt, welche Chancen die Digitalisierung eröffnet und wie die Umsetzung in der Praxis gelingt. Bundesweit bietet ein Unterstützungsnetzwerk von 26 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren vor Ort praxisnahe und mittelstandsgerechte Unterstützungsangebote entlang der Wertschöpfungskette. Sie berücksichtigen regionale und branchenspezifische Besonderheiten, um mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen zu helfen. Gegenseitige Inspiration von etablierten Unternehmen und Start-ups wird zum Beispiel unterstützt durch den Aufbau einer strukturierten Matching-Plattform für den IT-Mittelstand und Start-ups Entscheidungshilfen für die Wahl geeigneter Rechtsformen, der Compliance oder der Projektsteuerung bei der Zusammenarbeit von Konsortien.

Vorsitzende
Christian Hirte
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie
info@bmwi.bund.de
Catharina van Delden
Gründerin und Geschäftsführerin, innosabi GmbH
Mitglieder
Dr. Alexander Barthel
ZDH – Zentralverband des deutschen Handwerks
dr.barthel@zdh.de
Jochen Denzinger
Iconstorm GmbH & Co. KG
jochen.denzinger@iconstorm.de
Max Kettner
BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.
Jutta Jakobi
Deutsche Messe AG
jutta.jakobi@messe.de
Dr. Christine Kahlen
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
christine.kahlen@bmwi.bund.de
Dr. Ulrike Engels
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
ulrike.engels@bmwi.bund.de
Dr. Mauricio Matthesius
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
matthesius@kompetenzzentrum-ilmenau.de
Michael Neuber
BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.
neuber@bvdw.org
Frank Nichte
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
frank.nichte@bmwi.bund.de
Sebastian Peter
RCKT / Hub Agency
Diana Scholl
BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.
diana.scholl@bvmw.de
Farina Schurzfeld
Selfapy GmbH
Patricia Schwietzke
BITMi – Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
patricia.schwietzke@bitmi.de
Jürgen Engler
Trevisto AG
juergen.engler@trevisto.de
Jens Horstmann
Trevisto AG
jens.horstmann@trevisto.de
Leonie Engler
Trevisto AG
leonie.engler@trevisto.de
Felix Walter
Bundesverband Deutsche Startups e.V.
felix.walter@deutschestartups.org
Paul Wolter
Bundesverband Deutsche Startups e.V.
paul.wolter@deutschestartups.org
Jenny Boldt
Bitkom e.V.
j.boldt@bitkom.org
Dr. Evelin Friedrich
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
evelin.friedrich@bmwi.bund.de
Rolf-Dieter Metka
ondeso GmbH
rolf-dieter.metka@ondeso.com
Stephan Blank
ZDH - Zentralverband des Deutschen Handwerks / Kompetenzzentrum Digitales Handwerk
blank@zdh.de
Dr. Kai Morgenstern
RKW Kompetenzzentrum
morgenstern@rkw.de
Alexandra Horn
Deutsches Institut für Normierung e.V. (DIN)

Zurück zur Übersicht