Navigation

Fokusgruppe „Digitalisierung von Dienstleistungen“

Einleitung

Die Möglichkeiten der Digitalisierung verändern nicht nur die Industrie, sondern auch den Dienstleistungssektor grundlegend und nachhaltig. Bestehende Geschäftsmodelle entwickeln sich weiter, einige verschwinden vom Markt, teilweise entstehen gänzlich neue Wertschöpfungsketten.

Ein Großteil der Innovationen im Dienstleistungsbereich sind internetbasiert und zeichnen sich durch unkonventionelle Entwicklungsprozesse, eine hohe Geschwindigkeit, starke Zentrierung auf den Kunden und Usability aus. Insbesondere die Schnittstelle zum Kunden wird jedoch zunehmend von Internetplattformen als Intermediäre besetzt. Sie sind zwar häufig branchenfremd, beherrschen aber die technischen Grundlagen der Digitalisierung und die Auswertung der anfallenden Daten. Damit gehen den etablierten Dienstleistungsunternehmen wichtige Daten für den weiteren Geschäftsprozess verloren.

Die Digitalisierung zwingt also viele Dienstleister, ihre bisherigen Geschäftsmodelle in Frage zu stellen oder ihre Entwicklungsprozesse zu überdenken. Dienstleistungsunternehmen, die sich nicht mit dieser Entwicklung befassen, riskieren auf Dauer ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die Fokusgruppe hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen für die Chancen der Digitalisierung zu sensibilisieren.

Sie hatte sich 2018 folgende Arbeitsschwerpunkte gesetzt:

Die Fokusgruppe sammelte interessante Beispiele von Anwendungen künstlicher Intelligenz (KI) im Dienstleistungsbereich. Die Sammlung wurde mit parallel laufenden Sammlungen der Fokusgruppe 3 "Start-ups/Mittelstand" sowie der Plattform "Lernende Systeme" zusammengeführt und in Gestalt einer Landkarte zum Gipfel veröffentlicht. Unter dieser KI-Landkarte präsentieren sich nun über 330 KI-Anwendungsbeispiele, die in Deutschland heute und in naher Zukunft zum Einsatz kommen – über sämtliche Branchen, Einsatzfelder und Unternehmensgrößen hinweg: www.ki-landkarte.de

Die Sammlung soll insbesondere mittelständische Unternehmer inspirieren, die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse voranzutreiben, mit Start-ups zu kooperieren und kreativ digitale Geschäftsideen zu entwickeln.

Einige besonders interessante KI-Anwendungsbeispiele sind auch in die Vortagesveranstaltung „Wie verändert Künstliche Intelligenz die Wirtschaft? – Auswirkungen auf Geschäftsmodelle, Geschäftsprozesse und Strukturen in Mittelstand und Dienstleistungssektor“ der Plattform am 3. Dezember 2018 eingeflossen.

Das Video zur Veranstaltung finden Sie hier.

Vorsitzende
Dr. Ulrich Nussbaum
Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
info@bmwi.bund.de
Christoph Eltze
Vorsitzender der Geschäftsführung, REWE Digital GmbH
Norbert Eder
GK Software SE
neder@gk-software.comMitglieder
Emilie Bourgoin
Rewe-Group
emilie.bourgoin@rewe-group.com
Sven Engelmann
OMQ GmbH
engelmann@omq.de
Anna Geyer
HDE e.V. – Handelsverband Deutschland
geyer@hde.de
Gunter Haake
ver.di
gunter.haake@verdi.de
Dr. Ulrike Engels
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
ulrike.engels@bmwi.bund.de
Dr. Christine Kahlen
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
christine.kahlen@bmwi.bund.de
Dr. Franziska Rokos
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Julia Miosga
BITKOM – Bundesverband Informationsgesellschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
J.Miosga@bitkom.org
Daniela Bleimaier
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh)
daniela.bleimaier@bevh.org
Sebastian Schulz
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh)
sebastian.schulz@bevh.org
Maren Schulz
Game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.
maren.schulz@game.de
Norbert Eder
GK Software SE
neder@gk-software.com
Dr. Georg Wittmann
ibi research an der Universität Regensburg GmbH
Georg.Wittmann@ibi.de
Björn Siebert
door2door GmbH
bjoern@door2door.io
Stephan Blank
ZDH - Zentralverband des Deutschen Handwerks / Kompetenzzentrum Digitales Handwerk
blank@zdh.de
Dr. Alexander Barthel
ZDH – Zentralverband des deutschen Handwerks
dr.barthel@zdh.de 

Zurück zur Übersicht